Home
Droste Hüshoff
Haus Steinfurt
Matthias Bonitz
Presse
Werksverzeichnis
Montessori Oper
RUHR.2010
Theodor STORM
Picasso:Le taureau
SIDDHARTHA
Coco Chanel Operette
TSCHAO-YANG-PALAST
Venezianische Träu
Benedictinum
Missa Madonna
Musica sacra
Geigenbauer...
Kinderoper "ESMIR"
Eberhard Bonitz
Impressum
Tondichtung SIDDHARTHA
Bei den Samanas
Julius Berger + Württemb. Philharmonie Reutlingen
Zum bestellen:Bitte anklicken
Hintergrundmusik: 1.Aufbruch

Matthias Bonitz

SIDDHARTHA

Tondichtung frei nach Hermann Hesse

für:

Violoncello und Orchester

Orchesterbesetzung:  2 Flöten (Picc.) 2 Oboen (Engl.H.) 2 Klar.in A (Bassklar,) 2 Fg.(Kfg.)2  Trompeten  2 Hr. Tuba. Harfe  Schlagzeug  Pauke  Streicher

 Pforzheimer Zeitung vom 6.07.2002: Viel Beifall für Uraufführung von Bonitz „Siddhartha“

CALW. Viel Beifall erntete die württembergische Philharmonie für die Uraufführung der Tondichtung  „Siddhartha“ aus der Feder des Komponisten  Matthias Bonitz in der gut besuchten Calwer Stadtkirche. Unter der Leitung von GMD Norichika Iimori spielte das Orchester zusammen mit dem Solisten Julius Berger (Cello) das frei nach der Novelle Hermann Hesses komponierte Orchesterwerk in neun Szenen...  Dass die kompositorische Umsetzung des Hesse-Werkes bei den Zuhörern durchweg auf positive Resonanz stieß, wurde am Ende der Aufführung deutlich, bei dem sich die Spannung, die sich während des Konzertes aufgebaut hatte, in tosendem Beifall entlud.

Pforzheimer Kurier vom 9.07.2002: „Beifall für die Tondichtung nach Hesses „Siddhartha“(Rudolf Wesner)

Werk nach seiner Uraufführung in Calw auch in Maulbronn großer Erfolg.

...Drei Tage nach der Uraufführung in Calw  erfolgte die Wiederholung in der Klosterkirche in Maulbronn, jenem Ort, in dem Hesse  das evangelische Seminar besuchte...Die württembergische Philharmonie Reutlingen unter GMD  Norichika Iimori und der Violoncellovirtuose Julius Berger interpretierten die Tondichtung ..als ein farbenreiches, spannungvolles Werk. Die neun Szenen stellen sich in mystischer Verklärung ebenso dar wie gelegentlich in seelenvoller Romantik, enthalten aber auch gewaltige Kontraste in Form von expressiven Ausbrüchen von elementarer Wucht..Die wüerttembergische Philharmonie Reutlingen setzte sich mit der anspruchsvollen Komposition glanzvoll auseinander: Das Orchester  musizierte unter der Leitung seines GMDs Norichika Iimori bravourös, glutvoll und in leuchtender Klangfülle. Dem Solisten des Abends Julius Berger wurde damit ein sicheres Fundament gelegt, auf dem er seine exzellente Virtuosität , seine feinsinnig empfindungsreiche Gestaltungskraft des Soloparts und den geschmeidigen, transparenten Klang seines  Instrumentes ausbreiten konnte. Solist und Orchester beeindruckten insgesamt mit einer  eindrucksvollen musikalischen Darbietung.

Die CD ist im Handel erhältlich

oder. www.EBSMusikproduktion.de 

CD:ebs 6128

 

 

Bonitz, Matthias: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de